Schnellkontalt: Tel.: +49 34321 20140 E-Mail: info@solarstrom-bauer.de
  • Folgen Sie uns auf: Facebook

Innovative Wärme dank Infrarot

Startseite » Innovative Wärme dank Infrarot » Aktuelles » Innovative Wärme dank Infrarot

Wenn Handwerker empfehlen … dann empfehlen sie meist das Beste, was sie kennen – Verkäufer empfehlen das, was sie haben. Hier ein paar Tipps zur Heizung vom Handwerker und Profi, dem Solarstrom-Bauer.

Was muss eine Heizung können?

In allererster Linie – wärmen. Und zwar so, dass sich der Mensch wohlfühlt. Dazu gehört, dass es im Zimmer nicht stickig oder feucht-warm ist, sondern angenehm und wohltemperiert. Zugluft stört, ebenso Schimmelbildung, unschön ist auch die Schlepperei und mögliche Gerüche bei Holz- und Kohleheizungen. Genauso wenig braucht man trockene Hitze und Aufwirbelung von Staub und Pollen bei Zentralheizungen, Lärm von Heizlüftern, der enorme Verbrauch und Elektrosmog bei vielen Heizstrahlern. Unschön sind auch die stetig steigenden Kosten bei Nachtspeicherheizungen, in kalten Wintern die Ungewissheit bei Wärmepumpen, Solarthermie und so weiter. Und dann wird es immer zuerst oben warm, die Füße zuletzt. Da fragt man sich:

Geht das auch anders? Ja!

Aus der frühen Raumfahrt der 60er-Jahre kommen die Idee und die Vorläufer der modernen Infrarot-Heizungen. Hier gibt es kein oben und unten, es muss überall gleich warm sein. Umfangreiche Rohrverlegungen oder gar Brennstoff-Lager sind einfach nicht möglich. Die Steckdose muss reichen, aber bitte sparsam und hocheffizient. Auch wenn die Oberfläche der Heizkörper sehr heiß wird, darf man sich keine Blasen daran holen. Wir kennen den wärmenden Effekt aus dem Hühner- oder dem Karnickelstall zum Schutz der Kleinen vor dem Frost, oder von der Rotlichtlampe bei Kopfschmerzen oder Erkältung. Oder vom Wohlfühlen in der modernen Infrarot-Sauna. Wenn ein kompletter Wechsel der gesamten Heizanlage ansteht oder nur eine Zusatzheizung benötigt wird, ist die Infrarot-Heizung eine überaus interessante und effektive Möglichkeit, die immer mehr begeisterte Anhänger findet.

Große Designauswahl

Heute sind herkömmliche Heizkörper mit 2000 Watt oder mehr weit verbreitet, eine Infrarot-Wärmewellen-Heizung braucht oft nur 600 Watt – und es ist warm. Die Infrarot-Heizung könnte Ihre Vorstellung zu Kosten und Effizienz von Elektroheizungen völlig über den Haufen werfen. Sie kann nicht nur Energie einsparen, sie überzeugt zudem durch lebenslange Wartungsfreiheit und einfache Installation, durch große Designauswahl, auch als Standgerät. Es wird lediglich eine Steckdose benötigt, solange es Strom gibt, wird es warm, richtig wohlfühl-warm. Was wollen Sie noch mehr?
Noch ein wichtiger Gedanke zum Schluss, raten die Experten von Solar-Strombauer: „Achten Sie auf Qualität, nicht jeder Hersteller erfüllt alle Sicherheits-Anforderungen, das haben wir schon mehrfach gesehen.“ Redwell bietet nicht ohne Grund 90 Monate Garantie.
Im Ausstellungsraum von Solarstrom-Bauer können Sie sich ein Bild von der Vielfalt und der angenehmen Wärme von hochwertigen Heizelemente machen. Beste Gelegenheit sind die Aktionstage am kommenden Wochenende vom 25. und 26. Oktober jeweils von 10 bis 17 Uhr in Leisnig, Kroptewitz 61.

Zum Downloaden des Artikel, klicken Sie Artikel downloaden.

Die Nächsten Aktionstage finden im November statt. Das genaue Daten wird noch bekannt gegeben.